Pflegeausbildung

Als A-Mitglied von OdASanté entwickelt der SBK mit Vertreter:innen von Bund, Kantonen und Arbeitgeberorganisationen die Bildungsgrundlagen der verschiedenen Berufe in der Pflege weiter. Damit beeinflusst der SBK mit seiner Expertise die Entwicklung von Berufsbildern, -rollen und -profilen in der Pflege.

In der Schweiz ist die Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann auf der Tertiärstufe angesiedelt und dauert drei Jahre. Man kann sie entweder an einer Fachhochschule (FH, Tertiär A) oder an einer Höheren Fachschule (HF, Tertiär B) absolvieren. In der Westschweiz, mit Ausnahme des französischsprachigen Teils des Kantons Bern, wird die Ausbildung ausschliesslich auf FH-Stufe angeboten.

Dipl. Pflegefachfrau FH / Dipl. Pflegefachmann FH

Die Pflegeausbildung an einer FH dauert drei Jahre. Sie kann auch in Teilzeit oder berufsbegleitend absolviert werden.

Auf der Stufe «Tertiär A» in der schweizerischen Bildungssystematik angesiedelt, wird die Ausbildung mit einem Bachelor of Science in Pflege (BScN) abgeschlossen. Die korrekte Berufsbezeichnung lautet: Dipl. Pflegefachfrau FH / Dipl. Pflegefachmann FH.

 

Dipl. Pflegefachfrau HF / Dipl. Pflegefachmann HF

Die Pflegeausbildung an einer HF dauert drei Jahre. Sie kann in Teilzeit, berufsbegleitend oder verkürzt auf zwei Jahre absolviert werden.

Auf der Stufe «Tertiär B» in der schweizerischen Bildungssystematik angesiedelt, wird die Ausbildung mit einem Diplom HF in Pflege abgeschlossen. Diese korrekte Berufsbezeichnung lautet: Dipl. Pflegefachfrau / Dipl. Pflegefachmann HF.

 

Mehr Informationen

Berufsberatung zu Dipl. Pflegefachfrau FH / Dipl. Pflegefachmann FH

Berufsberatung zu Dipl. Pflegefachfrau HF / Dipl. Pflegefachmann HF

Odasante

Berufsverzeichnis

 

LOGIN Mitglied werden