Leadership für alle Versorgungsbereiche Modul 1 - sich führen

Der Modul 1 mit Kompetenznachweis befähigt die Teilnehmenden (TN), den Führungsalltag ziel- und verantwortungsbe-wusst zu gestalten und professionell zu handeln. Es orientiert sich an Aufgaben- und Funktionsprofilen von Leiter:innen überschaubarer Teams mit vorwiegend operativen Managementaufgaben. Die TN erwerben sich die fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten zur eigener Führungshaltung. Sie setzen sich mit der Führungskultur der eigenen Organisation auseinander und leiten daraus eine eigene Führungshaltung ab. Sie mobili-sieren Ressourcen, um die eigene Führungsrolle wahrzunehmen und entwickeln ihr eigenes Führungsverständnis. Sie re-flektieren ihr persönliches Handeln und leiten praxisbezogene Konsequenzen ab.

Inhalte

Grundlage der Führung
Führungsverständnis
Führungsinstrumente
Führungsverhalten
Führungsstile
Kommunikation
Resilienz erkennen und fördern
Konflikte erkennen und angehen
Mobbing vorbeugen
Selbstkompetenzen
Arbeitsrecht

Ziele

Handlungskompetenzen:
Führungsaufgaben werteorientiert und reflektiert gestalten
Sich mit der Führungskultur der Organisation auseinandersetzen und daraus eine eigene Führungshaltung ableiten
Ressourcen mobilisieren, um die eigene Führungsrolle wahrzunehmen
Eigenes Führungsverständnis im Team darstellen und zielorientiert weiterentwickeln
Die eigene Haltung und das persönliche Handeln reflektieren und praxisbezogenen Konsequenzen ableiten

Fach- und Methodenkompetenzen:
Sich organisational an Strukturen, Prozessen, Strategien und der Kultur einer Institution zu orientieren
Situationen adäquat einschätzen und gezielt gemäss ihrem Auftrag zu handeln
Eigenes Verhalten regelmässig reflektieren und eigene Erkenntnisse in den Führungsalltag integrieren
Zentrale Aspekte aus dem Arbeitsrecht korrekt anwenden

Selbst- und Sozialkompetenzen:
Zeigen Belastbarkeit und Widerstandsfähigkeit in Drucksituationen und können mit Veränderungen, Störungen und emotionalen Spannungen offen und konstruktiv umgehen
Erkennen relevante Entwicklungen frühzeitig, können die Auswirkungen auf die eigene Aufgabe und aufs Team ein-schätzen, nachhaltige Lösungsansätze entwickeln, Lösungen umsetzen und auf ihre Wirkung hin kontrollieren
Kommunizieren aktiv, sachlich und personenbezogen mit ihren Mitarbeitenden und Vorgesetzten
Leben eine resiliente Haltung bei sich selbst und fördern diese bei den Mitarbeitenden


Ablauf

5 Kurstage Präsenzunterricht
1 Kurstage online via Zoom
1 Tag Coaching ist fakultativ und nicht im Preis einbegriffen

Anforderungen

Branchenkenntnisse und Praxis
Diplomabschluss auf Tertiärstufe (FH/FH), Eidgenössische Berufsprüfung Langzeitpflege und Betreuung (BP) oder
Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ im Sozial- und Gesundheitswesen
Praxiserfahrung in Form einer Anstellung von mind. 60% im Gesundheitswesen

Führungserfahrung im Gesundheitsbereich:
Über Führungserfahrung verfügt wer als Verantwortliche oder stellvertretende Person ein Team führt. Ein Team besteht aus mindestens 2 Personen. Die Führungsaufgabe beinhaltet zwingend Personalführung. Die Funktion als Ausbildner:in gilt nicht als Führungserfahrung.

Lehrmethode

Präsenzunterricht
Online Unterricht
Vorträge
Gruppenarbeit
Theorie-Praxis Transfer
Selbststudium inkl. Lernjournal
Coaching (Freiwillig)

Dozenten

Erika Schärer-Santschi (Seminarleiterin)
MAS Palliative Care, NLP-Master
Dipl. Pflegefachfrau HF

Andrea Frost-Hirschi
lic. jur., Mediatorin IEF
Leiterin Recht und Beratung SBK Bern

Zertifikat

Der Modulausweis kann nur erlangt werden, wenn 5 von 6 Kurstagen vollständig besucht worden sind. Es besteht die Möglichkeit, fehlende Tage in einem kommenden Modul zu absolvieren.

Leitung

Erika Schärer-Santschi (Seminarleiterin)
MAS Palliative Care, NLP-Master
Dipl. Pflegefachfrau HF

Lehrmittel

Züger, R-M. (2018). Teamführung, Leadership-Modul für Führungsfachleute. Compendio Bildungsmedien: Zürich.
Meyer, G., & Züger, R-M. (2017). Konfliktmanagement, Leadership-Modul für Führungsfachleute. Compendio Bildungs-medien: Zürich.
Kälin, K., & Müri, P. (2020). Sich und andere führen, Psychologie für Führungskräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. hep-Verlag: Bern
Hinweis: Der SBK Bern organisiert die Pflichtliteratur für alle TN.

Anmeldeschluss

15.01.2025

Abmeldung

Bis 29 Tage vor Kursbeginn werden CHF 50.- Umtriebsgebühren verrechnet.
Ab 28 bis 15 Kalendertage vor Kursbeginn: 50% des Kursgeldes (mind. CHF 50.00)
Ab 14 Kalendertagen vor Kursbeginn oder bei Nichterscheinen: 100% des Kursgeldes (mind. CHF 50.00)

Organisation

Die Modulreihenfolge ist vorgegeben.
Die Zulassung zur eidgenössischen Berufsprüfung regelt die Qualitätssicherungskommission zur Berufsprüfung in ihrer Prüfungsordnung und Wegleitung (https://www.bp-teamleitung.ch/).

Anmerkungen

Bis 29 Tage vor Kursbeginn werden CHF 50.- Umtriebsgebühren verrechnet.
Ab 28 bis 15 Kalendertage vor Kursbeginn: 50% des Kursgeldes (mind. CHF 50.00)
Ab 14 Kalendertagen vor Kursbeginn oder bei Nichterscheinen: 100% des Kursgeldes (mind. CHF 50.00)

Überblick:

Dauer: 6 Tage
Daten: 22.01.2025 / 30.01.2025 / 10.02.2025 (Online) / 13.02.2024 Coaching (Fakultativ) / 25.02.2025 / 11.03.2025 / 27.03.2025
Zeiten: 09.00 bis 17.00 Uhr
Kosten: Mitglieder CHF 1'500.00 (inkl. Pflichtliteratur und Prüfungsgebühr*)
Nichtmitglieder CHF 2'240.00 (inkl. Pflichtliteratur und Prüfungsgebühr*)

* Ausser, der Kompetenznachweis wird nach dem Seminar absolviert.
Ort: Bern
Kontakt: Sachbearbeiterin Weiterbildung
031 380 54 71

Michèle Giroud
Leiterin Weiterbildung SBK-Bern
031 380 54 70
LOGIN Mitglied werden